Choose your region and/or language …

NORTH AMERICA

English

Español

LATIN AMERICA

Español

Português

English

EUROPE, AFRICA, MIDDLE EAST, AUSTRALASIA

Deutsch

English

Français

Italiano

Español

Português

العربية

ASIA

中文

English

Deutsch
TECHNIK › FAHRGESTELL

Das Fahrgestell ist das Grundstück des Individual-Reisenden.

So wie die Größe eines Grundstückes mit über die Größe des Hauses bestimmt, welches man darauf errichten kann, so bestimmt die Größe und Tragfähigkeit des Fahrgestells über die Größe des Wohnaufbaus.
So wichtig wie die Lage eines Grundstückes ist die Geländegängigkeit Ihres Fahrzeuges. Sie bestimmt darüber, welche der schönsten Orte Sie mit Ihrem rollenden Haus erreichen können und wie komfortabel Sie dorthin gelangen.

Die Auswahl des geeigneten Fahrgestells und die optimale Zusammenstellung der Fahrgestell- ausrüstung bilden daher die Basis für ein gelungenes Gesamtfahrzeug.
Markenunabhängigkeit und beste Beziehungen zu den führenden Fahrgestellherstellern garantieren dafür, dass UNICAT über das Machbare stets auf dem Laufenden ist.

Unsere mehr als 20-jährige Erfahrung mit den verschiedensten Fahrgestellen geben wir gerne an Sie weiter. Wir bringen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Fahrgestelle auf den Punkt und ermöglichen Ihnen hierdurch eine fundierte Entscheidung.

Haben Sie sich für ein Fahrgestell entschieden, so sollten Sie auch darauf achten, dass der Aufbauhersteller für Arbeiten an Fahrgestellen qualifiziert ist und vom Fahrgestellhersteller empfohlen wird.

  • Wie schon der Name sagt, ist die UNICAT GmbH
    als Fahrzeugbaubetrieb qualifiziert und eingetragen.
  • Im Bereich Expeditions-Reisemobile empfehlen
    die führenden Fahrgestellhersteller UNICAT an erster Stelle.

Mercedes-Benz Unimog  [ im Internet ]

Der Unimog ist die meist benutzte und bewährte Basis für Expeditionsfahrzeuge. Unimog-Fahrgestelle bieten höchste Geländegängigkeit und robuste Technik. Sie zeichnen sich durch folgende Konstruktionsmerkmale aus:

  • Portalachsen für extrem hohe Bodenfreiheit unter den Achsen
  • Scheibenbremsen an allen Rädern
  • Achsaufhängung über Schraubenfedern und Schubrohrtechnik
    für ständigen Bodenkontakt und hohen Federungskomfort
  • Kombiniertes Schalt- und Verteilergetriebe für hohe Bodenfreiheit
    und extreme Untersetzung für maximale Steigfähigkeit
  • Allradantrieb, während der Fahrt zuschaltbar
  • Reifendruckregelanlage
  • Doppelkabine lieferbar

Folgende Fahrgestelle bieten sich aufgrund ihrer Radstände und Zuladung besonders als Basis für Expeditionsfahrzeuge verschiedener Größe an:

  • U 1550 L37 – Aufbaulänge bis 4,5 m, zulässiges Gesamtgewicht 7,49-8,5 t
    (nicht mehr in Produktion)
  • U 2450 L38 – Aufbaulänge bis 4,8 m, zulässiges Gesamtgewicht bis 12 t
    (nicht mehr in Produktion)
  • U 2450 L6x6 – Aubaulänge bis 6 m, zulässiges Gesamtgewicht bis 17 t
    (nicht mehr in Produktion)
  • U 3000, Radstand bis 3,85 m – Aufbaulänge bis 4,5 m, zul. Gesamtgewicht 7,5 t
  • U 4000, Radstand bis 3,85 m – Aufbaulänge bis 4,5 m, zul. Gesamtgewicht 8,5 t
  • U 5000, Radstand bis 3,85 m – Aufbaulänge bis 4,8 m, zul. Gesamtgewicht 12,5 t

MAN  [ im Internet ]

MAN bietet eine Vielzahl von allradgetriebenen Fahrgestellen, die sich als Basis für Erlebnis-Reisemobile und Expeditionsfahrzeuge eignen. Sie zeichnen sich durch folgende Konstruktionsmerkmale aus:

  • Frontlenker-Fahrerhaus-Konstruktionen für maximale Aufbaulänge
  • Moderne Konstruktion für maximalen Fahrkomfort
  • Große Vielfalt an Rahmenlängen, Motor- und Getriebekombinationen
  • Automatik-Getriebe lieferbar
  • Doppelkabine lieferbar
  • Günstiger Anschaffungspreis

Folgende Fahrgestelle bieten sich aufgrund ihrer Radstände und Zuladung besonders als Basis für Expeditionsfahrzeuge verschiedener Größe an:

  • L 2000, Radstand bis 3,56 m – Aufbaulänge bis 4,8 m, zul. Gesamtgewicht 7,49 t
  • M 2000, Radstand bis 5,1 m – Aufbaulänge bis 6,9 m, zul. Gesamtgewicht 11,7 t
  • TGA 4x4 – 8x8 – Aufbaulänge bis 10 m, zulässiges Gesamtgewicht 14-26 t
  • KAT I 4x4, 6x6 oder 8x8 – Aufbaulänge bis 10 m, zulässiges Gesamtgewicht 11-22 t

Volvo  [ im Internet ]

Volvo bietet sehr komfortable und bewährte Fahrgestelle mit Allradantrieb, die sich als Basis für Erlebnis-Reisemobile und Expeditionsfahrzeuge eignen. Sie zeichnen sich durch folgende Konstruktionsmerkmale aus:

  • Frontlenker-Fahrerhaus-Konstruktionen für maximale Aufbaulänge
  • Moderne Konstruktion für maximalen Fahrkomfort
  • Große Vielfalt an Rahmenlängen, Motor- und Getriebekombinationen
  • Sehr preiswertes Volvo 6-Gang Automatik-Getriebe lieferbar
  • Verschiedenste Fahrerhausvarianten lieferbar

Folgende Fahrgestelle bieten sich aufgrund ihrer Radstände und Zuladung besonders als Basis für Expeditionsfahrzeuge verschiedener Größe an:

  • FH 9 4x4, Radstand bis 4,9 m – Aufbaulänge bis 6,6 m, zul. Gesamtgewicht 14 t
  • FH 12 4x4 – 8x8 – Aufbaulänge bis 10 m, zulässiges Gesamtgewicht 14-26 t
© 2013-2017 UNICAT GmbH – Irrtum, Lieferbarkeit, Preis- und technische Änderung vorbehalten.